Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 104 - Montag  25.6.2001 - Seite 1
Kultur

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:
am 21.6.2001
Endlich mal was los!

am 7.6.2001
Mix it, Baby


Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Der Kongress tanzt wieder


Es war einmal, vor langer langer Zeit... Nicht nur Märchen beginnen so, auch die Sache mit dem Kongreßhaus begann einmal vor derart langer Zeit, daß sich heute nur noch wenige Salzburger daran erinnern können.


Die Geschichte ist schnell erzählt. Die Bürgerinnen und Bürger hatten ein heimeliges traditionsreiches Kongreßhaus in der Auerspergstraße zwischen dem Fünf-Sterne-Hotel und dem Schloß Mirabell. Das war zwar nicht mehr ganz neu, aber viele, der hier "in die Salzburger Gesellschaft eingeführten" Mitglieder sind heute noch davon überzeugt, daß ein bißchen Renovieren und der Neubau eines Kongreßzentrums am Ausstellungsgelände Liefering den Stadtsäckel weniger gekostet hätten. Sei' s drum - die Honoratioren haben anders entschieden und, ja wann eigentlich?, zu bauen begonnen.


Seit Samstag, 23. Juni im Jahr des Herrn Zweitausendundeins, ist endlich fertig gebaut. Die "marginale Kostenerhöhung" (Orginal-Ton Vizebgm. Karl Gollegger) ist den Stadtvätern verziehen und einen feierlichen Festakt später, den zu besuchen sich die SalzBurger-Redaktion erspart hat (wenn der Landespapa schon nicht zu Wort kommen sollte), lud die Salzburg Congress zum ersten gesellschaftlichen Highlight im neuen Haus an der Auerspergstraße, dem Eröffnungsball des neuen Salzburger Kongreßhauses.


Der SalzBurger tanzt an
In Erinnerung an glamouröse Ballnächte vergangener Jahre, erwarb die SalzBurger Redaktion zwei Karten, zum ermäßigten Studententarif von 300 statt regulär 450 Schilling, warf sich in Abendkleidung und anschließend ins Ballgeschehen. Schließlich wollten wir auch dabei sein, um dereinst unseren Enkeln von dem "historischen" Moment erzählen zu können.


Am Tag nach der historischen Wiedereröffnung fällt es schwer ein Urteil zu fällen. Eindrücke aus dem Foyer, das die Besucher mit dem Charme einer Flughafenabflughalle empfängt und eines Europasaals, der mit Neonbeleuchtung und rot-speckigen, unpolierten Wänden eher Assoziationen an eine Feuerwehrzeugstätte weckt, mischen sich mit Eindrücken von Cafe-Zonen, die in warmen, gemütlichen Holztönen gehalten sind und edlem dunklen Parkettboden der in allen Sälen zum Tanzen einlädt.


Über der "Skyline" Salzburg's
Eine Skybar im vierten Stock ermöglicht zwar, den Blick auf den, in romantischen nächtlichen Lampenschein getauchten Kurgarten, und die Rainerstraße und lädt auch zu einem gemütlichen Drink ein, verdient aber den Namen "Skybar" nicht so recht. Schließlich sind "Sky-scraper" in Salzburg auch sehr selten anzutreffen.


Besondere Erwähnung verdienen, nach Meinung der anwesenden Damen, die in der Salzachmetropole erstmals gesichteten "Damenpissoirs" im neuen Kongreßhaus. Anfängliche Schwierigkeiten im korrekten Umgang mit den hüfthoch montierten Keramikschüsseln werden sich im Laufe der Zeit hoffentlich legen.



Fazit
Der Ball selbst glänzte durch spartanische Dekoration, die allerdings durch vollzählig versammelte Polit-Prominenz wettgemacht wurde, sowie den fulminanten Auftritt der "Rounder-Girls", die Soulstimmung in die Salzachmetropole brachten und einen verspäteten Taxi-Orange-Max, der seine lauten Freunde zum gemeinsamen Musizieren mitbrachte.


Eine bayerische Salsa Band und eine fetzige Discothek im Erdgeschoß rundeten das Ballprogramm ab und halfen über die wehmütigen Erinnerungen an rauschende Stunden vergangener glanzvoller Ballnächte hinweg.


Um Freundschaft mit dem neuen Kongreßhaus zu schließen, werden noch einige Besuche notwendig sein. es wird keinem Salzburger, der mitreden will, erspart bleiben, sich selbst ein Bild zu machen. Der Salzburger Kongreß tanzt jedenfalls wieder und Gelegenheit, sich umzusehen wird es bestimmt noch geben.
(schorsch)
 

Links zum Thema:

Das neue Salzburger Kongreßhaus Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Die marginale Kostenerhöhung Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Rechnungshof prüft Kongresshaus-Neubau - ORF Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

Das neue Kongreßhaus nach Plänen von Friedrich Brandstätter.
Das neue Kongreßhaus nach Plänen von Friedrich Brandstätter.

Der neue Europasaal am Tag nach dem Ball.
Der neue Europasaal am Tag nach dem Ball.

Die neue
Die neue "Skybar" im vierten Stock.

Die neue Art der Erleichterung für die Salzburger Damenwelt.
Die neue Art der Erleichterung für die Salzburger Damenwelt.

Die neue Flughafenabflughalle, pardon das Foyer.
Die neue Flughafenabflughalle, pardon das Foyer.

 
     

Big Brother Awards Austria