Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 45 - Donnerstag  23.12.1999 - Seite 2
Kunststoff

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:

Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Liebes Christkind oder was sich unsere Politiker zu Weihnachten wünschen


Sie stehen das ganze Jahr an vorderster Front, sind selbst tagein, tagaus mit Wünschen konfrontiert, die sie nach Möglichkeit alle erfüllen sollen. Jede Wählerstimme will liebevoll umsorgt sein. Weihnachten ist für die führenden Politiker in Stadt und Land Salzburg endlich die Gelegenheit, auch einmal mit den eigenen Wünschen herauszurücken. Man ist ja schließlich auch nur Mensch. Und in jedem Mann steckt bekanntlich ein Kind.

 
Was heute noch serviert wird:

Furby Christmas (auf Seite 1)


Landeshauptmann Franz Schausberger: Liebes Christkind! Ich habe heuer nur einen einzigen Wunsch. Hilf mir, dass ich diesmal die Fastenzeit vor Ostern wirklich durchhalte. Inzwischen bekomme ich schon wieder so ein rundes G´sichterl auf den Fotos, und auch im Fernsehen komme ich schon ein bisserl pummelig rüber. Übrigens danke, dass der Gasteiger seinen Job bei der SAFE bekommen hat. Nicht nur, dass ich ihn bald nicht mehr jeden Tag im Chiemseehof herumwandeln sehe. Ich vergönn´ihm den neuen Posten auch. Jetzt spürt er endlich einmal, dass man als Familienvater gar nicht so leicht auskommt mit einem Landeshauptmann-Salär. Die Heidi und ich kommen ja auch gerade mal so durch, ich kann mir nicht einmal auf meinem schönen Grundstück in Aigen ein Haus drauf bauen. So schaut´s aus.

Landeshauptmann-Stellvertreter Arno Gasteiger: Liebes Christkind! Zunächst einmal vielen Dank. Ich wollte immer schon dahin, wo der Schausi schon ist. Jetzt bin ich zwar immer noch nicht Landeshauptmann, aber ich verdien´als SAFE-Chef genau so viel wie er. Das wird den Franzl ganz schön wurmen. Weil er für sein Geld jetzt auch noch viel mehr arbeiten muss als ich. Und die Chance auf den LH-Sessel habe ich ja noch immer. Ich wart´ in meinem schönen, neuen Büro einfach so lange, bis der Schausberger zum Fernsehen oder in Pension geht. Und liebes Christkind, gib´s doch zu: Du hattest doch sicher deine Finger im Spiel, dass ich die Ausschreibung für den Stromposten selber schreiben durfte. Also ich bin für dieses Jahr wunschlos glücklich.

Bürgermeister Heinz Schaden: Liebes Christkind! Mir ist ja klar, dass ich für dieses Jahr nicht mehr allzu viele Wünsche frei habe. Immerhin hab´ich ja schon die Wahlen gewonnen. Zwar frage ich mich langsam, ob das überhaupt so gut war. Jetzt kann ich dafür den Kopf hinhalten, dass in dieser Stadt überhaupt nichts funktioniert. Aber egal, dafür kannst Du ja wirklich nichts. Jetzt zu den Wünschen. Da Weihnachten wie jedes Jahr in unserer Hemisphäre in den Winter fällt: Bitte schick´ mir schnell ein paar neue Schneepflüge. Beim letzten flockenmäßigen Verkehrschaos sahen wir ganz schön alt aus. Und noch eins: Habe ich wirklich so einen Vizebürgermeister verdient, diesen Berufslächler. Der grinst immer, ganz egal was passiert.

Vizebürgermeister Karl Gollegger: Liebes Christkind! Muss ich denn wirklich immer diese dämlichen Projekte wie Bahnhofsvorplatz und Kongresshaus in meinen Ressorts haben, die meine Vorgänger hinlänglich versaut haben. Wenn ich über die Mängel, Versäumnisse und Teuerungen was sagen muss, kann ich immer nur gequält lächeln. Das geht mir schon so was auf den Geist. Möchte gar nicht wissen, was der Schaden da drüber denkt. Also bitte Christkind, denk´an mich. Ach ja, da wäre doch noch etwas. Irgendjemand hat mir so eine blöde Idee eingeredet. In einem Anflug von völliger Selbstüberschätzung habe ich für den kommenden Festspielsommer versprochen, dass es keine Baustellen in der Stadt geben wird. Ich weiß, meine Schuld. Man soll eben nichts versprechen, von dem man schon vorher weiß, dass man es nicht halten kann. Aber es hat im ersten Moment so toll geklungen. Kannst Du da vielleicht was machen, ich bin dafür das ganze Jahr über auch ganz, ganz brav.

.

 

Links zum Thema:

Netzmäßige Weihnachtsgrüsse vom Christkindl . . . Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

. . . oder von Santa Claus Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Weihnachtliches Karaoke Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Selbst noch schnell einen Christbaum basteln? Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

LH Schausberger wünscht sich eine Fastenkur.
LH Schausberger wünscht sich eine Fastenkur.

Noch-Vize Arno Gasteiger ist hingegen wunschlos glücklich.
Noch-Vize Arno Gasteiger ist hingegen wunschlos glücklich.

Bürgermeister Heinz Schaden möchte, dass der politische Gegner weniger lächelt.
Bürgermeister Heinz Schaden möchte, dass der politische Gegner weniger lächelt.

Karl Gollegger: Liebes Christkind, hilf mir bei diesem Nonsens.
Karl Gollegger: Liebes Christkind, hilf mir bei diesem Nonsens.

 
     

Big Brother Awards Austria