Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 63 - Montag  11.12.2000 - Seite 1
Politik-Wirtschaft

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:
am 7.12.2000
Spanisches Modediktat

am 5.12.2000
Wer traut sich?


Der aktuelle Blick über den Tellerrand - rund um den SalzBurger

Calling home for Christmas! Wie war doch gleich die Nummer? Fort mit den dicken Wälzern... (schorsch)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Driving home for Christmas! Welcher Zug bringt mich am schnellsten heim? Ohne Wartezeit... (schorsch)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Großes Weihnachtskino? Wann, Wo und vor allem Was? Das Angebot im Überblick... (schorsch)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Erfahren Sie den Advent doch mal nostalgisch (auch wenn Sie nicht Lukas Lokomotiv- Führer heißen... (schorsch)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!


Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Advent: Kein Zimmer frei in Salzburg


Festspielzeit und Advent sind die Touristen-Magneten. Seit Donnerstag den 23.November hat der Salzburger Christkindlmarkt rund um den Dom wieder Saison. Der Salzburger Christkindlmarkt bringt jährlich Leben in die Stadt. Die Tourismuswirtschaft ist der große Gewinner, sie könnte dreimal soviele Betten vermieten.

 
Was heute noch serviert wird:

Christkindlmarkt: Weihnachtszauber in Salzburg (auf Seite 2)

Teures Glühwasser? (auf Seite 3)


"Die Buchungslage ist hervorragend", freut sich Gabriele Graf von der Salzburg Information. "Wir haben viele Anmeldungen, vorwiegend von Reisegruppen aus Italien, die wir an den Wochenenden bis ins Lammertal unterbringen müssen. Salzburg wäre an den Wochenenden dreifach zu besetzen."

"Die vorweihnachtliche Stimmung lockt jährlich 850.000 in- und ausländische Besucher in die Salzburger Altstadt", betont Wolfgang Haider, Obmann des Vereins Salzburger Christkindlmarkt, der den Markt mit 1,2 Millionen aus der Privatwirtschaft, ohne öffentliche Förderungen organisiert.

Das Budget wird zum Großteil aus den Mitgliedsbeiträgen des Vereins Salzburger Christkindlmarkt und seit 2 Jahren mit Hilfe von Sponsoren aufgebracht.
Einerseits wird der Mozart-Eislaufplatz von der Stadt mit einer halben Million gefördert, finanzielle Zuschüsse erhält der traditionsreiche Christkindlmarkt aber nicht. Die Stadt schneidet sich noch ihre Scheibe bei der Standfläche ab, die direkt an das Salzburger Marktamt gezahlt wird.

Das schreckt aber die 60 Marktbeschicker nicht ab, vier Wochen lang ihren Glühwein, Most, Krapfen, Filzpatschen und andere selbstgemachte Güter feilzubieten.

Besuchen Sie den Salzburger Christkindlmarkt am Residenz- und Domplatz, täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 9:00 bis 20:30 Uhr, bis zum 24.Dezember um 15:00 Uhr.
(steiner)
 

Links zum Thema:

nur noch ... Tage bis Weihnachten Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Der Salzburger Christkindlmarkt im Web Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

Vorweihnachtliche Stimmung am Salzburger Christkindlmarkt.
Vorweihnachtliche Stimmung am Salzburger Christkindlmarkt.

Vor Weihnachten riecht es nach Glühwein und gebrannten Mandeln.
Vor Weihnachten riecht es nach Glühwein und gebrannten Mandeln.

 
     

Big Brother Awards Austria