Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 56 - Donnerstag  30.11.2000 - Seite 2
Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Der Rückblick des Tages auf einen ausgewälten SalzBurger-Artikel
Damit Sie auch gut zum Chinesen oder Mexikaner Ihrer Wahl gelangen, dafür sorgen die Stadtbusse neuerdings GPS-gesteuert.


Neulich im SalzBurger:
am 24.11.2000
Selling the Drama

am 23.11.2000
Bergmanie in den Alpen


Der aktuelle Blick über den Tellerrand - rund um den SalzBurger

Mit seinem ersten Karl-Valentin-Programm „Genialer Unsinn“ hat Edi Jäger sein Publikum im In- und Ausland schon über hundert Mal zu Lach- ... (vogl)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Raucher? Zigarilloraucher? Wer gratis Rauchproben will klickt auf Dannemann. Wichtig ist es nur, die Adresse eines deutschen Freundes anzugeben! (vogl)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Schon einmal etwas von Flash-programmierung gehört? Auch so kann eine Internetseite aussehen. (vogl)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Trojaner, Viren, Datenklau - wie sicher ist mein PC? Ein Computer steht mittlerweile in fast jeder Wohnung. Über ihn wickeln immer mehr Menschen online ihre Bankgeschäfte ab. Auf seiner Festplatte sind oft unsere persönlichsten Daten gespeichert. Doch wie sicher sind eigentlich die PC's? (vogl)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Haben Sie auch als Kind mit Begeisterung Pirat gespielt? Das abenteuerliche Leben der Freibeuter ist seit jeher faszinierend. (vogl)

mehr dazu Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!


Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Exotisches für zu Hause


Lust auf mehr? Wir verraten Ihnen ein paar einfache Gerichte zum Nachkochen.

 
Was heute noch serviert wird:

Koriander und Kugelfisch oder: Salzburg aus exotischem Blickwinkel betrachtet (auf Seite 1)


Als Vorspeise empfehlen wir eine

"Chinesische Suppe, sauerscharf"

6 getrocknete, chinesische Champignons (Tongu-Pilze), 150 g mageres Schweinefleisch, 100 g Bambussprossen aus der Dose, 125 g Tofu, 1 l Hühnerbrühe, 1 EL Sojasauce, 2 EL Essig, 1 EL Speisestärke, 3 EL kalte BRühe, 1 TL Chiliöl oder Cayennepfeffer, 2 Eier, 1 EL Öl, 2 Frühlingszwiebeln, Salz, weißer Pfeffer;

Pilze ca. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden, ebenso die abgetropften Bambussprossen. Tofu würfeln und die ausgedrückten Pilze in feine Streifen schneiden. Hühnerbrühe in einem Topf zum Kochen bringen, das Fleisch mit den Bambussprossen hineingeben und 5 Minuten ziehen lassen. Sojasauce mit Essig, Speisestärke, der kalten Brühe und Chiliöl oder dem Cayennepfeffer verrühren und in die heisse Brühe giessen. Nochmals aufkochen lassen. Eier verquirlen und unter Rühren dazugiessen. Die Suppe vom Herd nehmen, Öl, die gewaschenen, in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und Tofuwürfel hinzufügen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzig abschmecken und heiß servieren.

Als Hauptgericht servieren wir

"Rotbarsch in Sesamkruste"
(für 4 Personen)

100 g Shiitake-Pilze, 1/4 l Gemüsebrühe
800 g Rotbarschfilets, Saft von 1 Zitrone
einige Tropfen Sojasauce, Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Tasse Mehl, 2 Eier, 1/2 Tasse Semmelbrösel
1/2 Tasse Sesamsamen, 3-4 EL Butterschmalz
Außerdem
Olivenöl zum Braten, 1 TL Kurkuma
1 TL Kreuzkümmel, 250 g Basmatireis
1/2 l Gemüsebrühe, 2 Zwiebeln
2 rote Paprikaschoten, 200 g Bambussprossen
1 EL geriebene Zitronenschale, Saft von 1 Zitrone
1 Tasse Sojasauce, 2-3 EL Nutella

1. Die Shiitake-Pilze in der Brühe 1/2 Stunde einweichen;
2. Die Filets waschen, mit Zitronensaft und Sojasauce beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Minuten ziehen lassen.
3. Die Filets in Mehl wenden, die Eier verschlagen, die Semmelbrösel und die Sesamsamen miteinander vermischen.
4. Die Filets durch das Ei ziehen und mit dem Bröselgemisch panieren. Den Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Rotbarschfilets darin von beiden Seiten braten.
5. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, Kurkuma und Kreuzkümmel einrühren; den gewaschenen Basmatireis dazugeben, mit der Gemüsebrühe auffüllen, zum Kochen bringen und den Reis bissfest garen.
6. Nebenbei etwas Olivenöl in einer anderen Pfanne erhitzen und die geschälten und in Stifte geschnittenen Zwiebeln darin glasig schwitzen.
7. Die Paprikaschoten würfeln und mit den Zwiebeln unter ständigem Rühren braten.
8. Die Bambussprossen und die gut abgetropften Shiitake-Pilze klein schneiden und mit dem Gemüse mitbraten.
9. Die Zitronenschale, den Zitronensaft sowie die Sojasauce und Nutella dazugeben und 6-8 Minuten garen.
10. Nach Ende der Garzeit das Gemüse dekorativ anrichten, die gebackenen Sesamfilets darauf legen, den Basmatireis dazugeben, ausgarnieren und sofort servieren.

Selbstverständlich werden auch die Schleckermäuler nicht vergessen. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit

Kokospfannkuchen mit Palmzuckersirup

Füllung:

180 g Palmzucker, zerkleinert
120 g Kokosnuss, geraspelt
125 ml Kokoscreme

125 g Mehl, 1 Ei
250 ml Kokoscreme
Mango-und Ananasscheiben zum Servieren

1. Für die Kokosfüllung den Zucker unter Rühren in 375 ml Wasser in einem kleinen, gusseisernen Topf bei milder Hitze auflösen. Dann 15 Minuten köcheln lassen, so dass ein Sirup entsteht. Kokosraspel mit 170 ml des Sirups in eine Schüssel geben, Kokoscreme zugeben und vermischen. Topf mit restlichem Sirup wieder auf den Herd stellen und weitere 15 Minuten köcheln, so dass man einen dickflüssigen, klebrigen Sirup erhält.

2. Mehl, Ei, Kokoscreme und 125 ml Wasser mischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Zum leichteren Giessen in einen Krug füllen. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

3. Eine kleine Crêpe- oder beschichtete Pfanne erhitzen und leicht mit geschmolzener Butter einfetten. Etwas Teig hineingiessen; schwenken, so dass der ganze Boden dünn bedeckt ist. Überschüssigen Teig zurückgiessen. Ungefähr 20 Sekunden backen, bis sich die Ränder etwas kräuseln, dann wenden und die andere Seite bräunen. Auf einen Teller legen und mit einem Geschirrtuch zudecken. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, Pfanne nach Bedarf fetten. Zum Stapeln Pergamentpapier zwischen die Crêpes legen, damit sie nicht zusammenkleben.

4. In die Mitte jeder Crêpe 1 Esslöffel der Kokosfüllung geben. Crêpes fest aufrollen, dabei die Ränder einfalten, so dass ein Päckchen entsteht. Mit frisch aufgeschnittener Mango und Ananas servieren und den restlichen Palmzuckersirup darüberträufeln.

Mahlzeit!

(brand)
 

Links zum Thema:

Von Linsensuppe bis Känguru-Filet Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Leckerbissen aus Thailand Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

100 Rezepte aus der Chinesischen Küche Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

In der Buchhandlung Höllriegel gibt es eine grosse Auswahl der exotischsten Kochbücher.
In der Buchhandlung Höllriegel gibt es eine grosse Auswahl der exotischsten Kochbücher.


"Rotbarsch in Sesamkruste"


"Kokospfannkuchen mit Palmzuckersirup"

 
     

Big Brother Awards Austria