Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 35 - Montag  3.5.1999 - Seite 1
Kunststoff

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:

Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Bekommt die Weltkulturstadt Salzburg ein neues Highlight fuer den Tourismus nah und fern?
Von den Plaenen eines Sound of Music Museums in Salzburg


Wussten Sie eigentlich warum sich im Sommer soviele Touristen durch die Innenstadt bewegen? Mozart? Nein, mitnichten. Salzburg ist nicht bekannt fuer die Klassik der Musik, sondern den Sound der Musik, zu 90% laut Siegfried Mitterdorfer. Daher sind Ideen, diesen Umstand fuer eine Ankurbelung des Tourismus auszunutzen, naheliegend.

 
Was heute noch serviert wird:

"The Sound of Music Man" (auf Seite 2)

Schnitzel with Noodles: Impressionen von der Sound of Music Dinner Show (auf Seite 3)

"Eine Bereicherung fuer die Stadt" (auf Seite 4)


Folgende Situation: Sie spazieren als Einheimischer durch die Satdt und werden von verzweifelten, den Trae nen nahen Touristen angesprochen, wo denn hier etwas zu "Sound of Music" ist. Der verwirrte Ureinwohner, wird meist achselzuckend in irgendeine Richtung verweisen, nachfragen oder sonstwie versuchen seine Unwissenheit zu kaschieren. Dem soll nun Abhilfe geschaffen werden.

Zu der Frage, ob das SOM-Museum real wird, meinte Stadtrat Mitterdorfer: "Nun, dass ist eine vergleichbare Situation wie mit Ehepartnern, die Kinder wollen... also ja, es besteht Absicht es zu machen, aber es ist noch nicht in Planung.". Fuer ihn der ideale Standort eines solchen Tourismusrenners waere das Barockmuseum, im Mirabellgarten. Das eigentliche Barockmuseum zieht aus in ein bis zwei Jahren, damit ware der zentrale Platz der Tagestouristen entgegenkommt geschaffen. Viele der Besucher wollen nicht lange herumsuchen muessen, sondern in der Naehe ihres Hotels andere Sehenswuerdigkeiten sehen. Es gibt zwar noch einen Sound of Music Pavillion in Hellbrunn, die meisten Beuscher wollen aber doch in der Innenstadt bleiben.

Siegfried Mitterdorfer ueber das Museum und den Interessen der Besucher: "Es soll kein weiteres Museum der Stadt werden, das Fremdenverkehrsamt
Salzburg wird es mit Privatfirmen betreiben, die interessiert sind, zum Beispiel Panormatours, die bereits Rundreisen mit Themenschwerpunkt Sound of Music bieten. Die Finanzierung wuerde auch nur zu einem kleinen Teil von der Stadt kommen, hauptsaechlich von den Privaten. Aber konkret ist wie gesagt noch nichts geplant. Die touristischen Interessen der Stadt sprechen aber sehr dafuer, auch viele Private und andere der Touristikbranche sind begeistert. Man hat untersucht, dass der hauptsaechliche Tourist von Salzburg, aus Amerika, Japan, zu 90 % nur wegen Sound of Music kommt. Diesen Tourismusanteil ausbauen liegt nahe."

Was ist geplant?

"Hauptsaechlich Multimedia in einem zentralen Standort im Innenstadtbereich. Es soll keiner der ueblichen Vitirinenschauen sein, sondern ein umfassendes Multimediakonzept. Inkludiert ist ein Soundturm, ein Vorfuehrprogramm des Filmes, Musik, die Lieder zum Mitsingen. Der Film ist natuerlich der Transporteur, die Musik kommt dazu und natuerlich auch das Leben der Familie Trapp. Manche der Privaten, die interessiert sind, haben auch persoenliche Erinnerungsstuecke,die wuerden sie natuerlich auch in die Sammlung einbringen. Sie haben auch regen Kontakt zur Familie Trapp und besuchen sich gegenseitig."

Die Kosten der Adoptierung des Barockmuseums schaetzt der Stadtrat der Feiheitlichen auf etwa 5 Millionen Schilling kosten, samt Multimedia. Da es noch kein Konzept gibt, es ist es noch verfrueht ueber Kosten zu reden. Der momentane Status sind Sondierungsgespraeche und Vorgespraeche, wer mit wem zusammenarbeiten wird.

Bisher gab es nur begeisterte Reaktionen von der Touristik, laut Mitterdorfer, auf die Frage, ob es Schwierigkeiten gibt bei der Umsetzung. Diesen Sommer soll es konkret in die Planung gehen, ein halbes Jahr mindestens bis ein Jahr, danach koennte es im Jahr 2001 konkret werden.

WB

(Michael M. VOGL)
 

Links zum Thema:

Siegfried Mitterdorfers homepage Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Die Familie Trapp im Internet, mit ihrer eigenen historischen Sicht Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Storykurzfassung mit Bildern und Movies Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

Siegfried Mitterdorfer
Siegfried Mitterdorfer

The Sound of Music
The Sound of Music

Originalszene aus dem Film
Originalszene aus dem Film

 
     

Big Brother Awards Austria