Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 84 - Montag  16.4.2001 - Seite 1
Kultur

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:
am 12.4.2001
Knopf im Ohr?

am 2.4.2001
IKEA auf Kapitelplatz


Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

Hier kommt die Maus!


Von wem wissen wir, wie die Löcher in den Käse, das Salz ins Meer oder die Streifen in die Zahnpasta kommen? Sie ist orange, hat große Augen und sechs Barthaare. Und ihre Sprache hört sich so an: "klack-klack, schnüff-schnüff, klimper-klimper." Wortlos haben uns die ungewöhnliche orange Maus und ihr kleiner blauer Kompagnon in den Bann geschlagen.

 
Was heute noch serviert wird:

Die drei, die dahinter stecken (auf Seite 2)


Ihren 30. Geburtstag hat die Maus am 18. März diesen Jahres bei einem großen Fest in Köln gefeiert. So lange versuchen die Gestalter der Maus bereits die kleinen und großen Geheimnisse des Alltags zu entschlüsseln. Auch in Salzburg ist die Maus bei groß und klein bekannt. Wenn man auf der Straße nach ihr fragt, hört man:"Sie weiß immer alles!", oder "Da kommen immer so lustige Geschichten und dann erklären die immer noch was." Manch Erwachsener hat auf die Frage, was ihm denn zur Sendung mit der Maus einfällt, auch nur geantwortet "Klack-klack, Klimper-Klimper".

Inzwischen sind fast 1.500 Sachgeschichten gesendet worden. Die Ideen zu den einzelnen Filmen hatten nicht nur Armin Maiwald, Christoph Biemann und die anderen Mausmacher. Viele Fragen, die in den Sachgeschichten beantwortet wurden, kamen auch von den Zuschauern der Sendung mit der Maus.

Schon 30 Jahre läuft sie über den Bildschirm.

Die Maus hatte ihre Fernsehpremiere in der Bildergeschichte "Die Maus im Laden", die Isolde Schmitt-Menzel illustriert hat. Später hat dann Friedrich Streich, der Erfinder von Elefant und Ente, die Figur grafisch weiterentwickelt und in Zeichentrickfilmen "zum Leben erweckt". Seit dem 23.Januar 1972 gibt es die Sendung mit der Maus, die bis dahin nur "Lach- und Sachgeschichten" hieß. Der Geburtstag der Maus, also ihr erster großer Auftritt im Fernsehen, war am 7. März 1971.

Als Trickfigur hat sie alle Möglichkeiten der Welt: Ob sie ihre Barhaare als Propeller benutzt, den Schwanz zum Korkenzieher umfunktioniert oder morgens ihren Bauch aufklappt, um den darin eingebauten Wecker auszuschalten - die Maus besitzt ungewöhnliche Fähigkeiten. Und damit überrascht sie ihre Zuschauer immer wieder aufs neue.

Aller guten Dinge sind drei

Gezeichnet werden die kurzen Mausspots fast alle von Friedrich Streich. Seit etwa 30 Jahren gestaltet er die Erlebnisse rund um die Maus, Elefant und Ente. Die letzeren beiden sind übrigens erst ein paar Jahre später zur Maus gestoßen. Am 23. Februar 1975 kam der Elefant zum ersten Mal in die Sendung, die Ente stieß am 2.1.1987 dazu. Der Grund für ihr Auftauchen war, daß "die Spots eintönig geworden waren. Man kann dramatische Situationen erst mit zwei Personen entwickeln. Das war 1975 die Geburtsstunde des Elefanten. Dann aber fiel uns auf, daß die Elemente Wasser und Luft fehlten, denn Maus und Elefant sind erdig. Eine Ente würde beides beinhalten. Sie kann fliegen und schwimmen.", ezählte Herr Streich bei einem Interview mit uni-online. Die Drei Freunde präsentieren und verbinden die Lach- und Sachgeschichten seitdem gemeinsam in der Sendung mit der Maus.

Die Sendung läuft übrigens jeden Sonntag um 11.30 Uhr auf ARD bzw. KIKA.

Die Bilder stammen von der Maus-Homepage des WDR(siehe 1.Link)

(brand)
 

Links zum Thema:

Die offizielle Mausseite Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Eine wissenschaftliche Strukturanalyse der Sendung mit der Maus Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Über die Maus und ihre Freunde Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

Stumm bringen sie uns zum Lachen
Stumm bringen sie uns zum Lachen

Ohne sie ginge es nicht
Ohne sie ginge es nicht

Der Maulwurf darf nicht fehlen!
Der Maulwurf darf nicht fehlen!

 
     

Big Brother Awards Austria