Werbung Zurück zur aktuellen Ausgabe
Ausgabe Nr. 37 - Mittwoch  5.5.1999 - Seite 2
Universal

Werbung
     
  SalzBurger Köpfe
Neulich im SalzBurger:

Alle frueheren Ausgaben - im SalzBurger-Archiv
Hier koennen Sie die Mannschaft des SalzBurgers kennenlernen!

Post an den SalzBurger abschicken

„Der Zug der Hoffnung“


„Wir wussten nicht, wie wir es schaffen wuerden, wir haben einfach ja gesagt.“

 
Was heute noch serviert wird:

„Bauern helfen Bauern“ - Die etwas andere Hilfsorganisation (auf Seite 1)

Das soeben abgeschlossene Projekt der Hilfsorganisation „Bauern helfen Bauern“ (auf Seite 3)

Ein kleiner Rueckblick auf den Dezember vergangenen Jahres“ (auf Seite 4)

Spendenaufruf der Hilfsaktion „Bauern helfen Bauern“ (auf Seite 5)


Unter den zahlreich eingetroffenen Spenden von ueberall her, war auch eine US-Spende von 900 Tonnen Lebensmittel im Wert von drei Millionen Dollar dabei. Allerdings gab es hierbei ein „kleines“ Problem zu bewaeltigen, denn niemandem war klar, wie man die „Riesenspende“ transportieren koennte und vor allem, wer die Transportkosten uebernehmen wuerde. Das Essen war in riesigen Lagerhallen in Karlsruhe gelagert und wartete sozusagen nur noch auf den Transport.

Familie Eberle und Co. wusste zwar zu Beginn noch ueberhaupt nicht, wie und wo sie das Geld auftreiben koennten, doch sie sagten zu und nahmen die mehr als grosszuegige Spende an. Schliesslich wollten sie eine Spende von 900 Tonnen Lebensmittel nicht zurueckweisen, die für die Armen in Bosnien, Albanien und Kroatien gedacht war.

Die Familie startete also erneut einen Aufruf und innerhalb von nicht einmal 48 Stunden war der Transport finanziert.
In dem Zeitraum vom 28. Dezember bis zum 15. Maerz wurde ein Grossteil der Lebensmittel mit Hilfe von 37 Sattelschleppern von Deutschland in das Kriegsgebiet gebracht. Insgesamt 500 Tonnen. Die restlichen 400 Tonnen lieferte man anschließend ebenfalls Mitte Maerz mit dreizehn Waggons nach Sarajevo.
Das war der allererste Zug, der seit Kriegsbeginn in das Kriegsgebiet fuhr, und wurde somit der „Zug der Hoffnung“ getauft.
Die Nahrung verteilte die Hilfsaktion an Moslems, Serben, Juden und Kroaten.

(mike)
 

Links zum Thema:

Kosovo Information Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

Vertrieben im Kosovo Link zu einer Seite ausserhalb des SalzBurgers!

   
<< vorige Seite nächste Seite >>

 

Das Lager in Glanegg mit den unzähligen Spenden
Das Lager in Glanegg mit den unzähligen Spenden

Angefangen von Salz, Mehl Zucker bis hin zu Windeln kann alles gebraucht werden
Angefangen von Salz, Mehl Zucker bis hin zu Windeln kann alles gebraucht werden

 
     

Big Brother Awards Austria